2017 Nordseeschwimmen

2017 Nordseeschwimmen
Hieke Wegmann, Steffie Byl und Ingo Akkermann

Auch die 2017er Auflage des Nordseeschwimmens von der Badestelle in Hilgenriedersiel, Nähe Norddeich, zur Insel Norderney fand wieder mit sehr erfolgreicher Borkumer Beteiligung statt. Von den ursprünglich fünf gemeldeten Schwimmern konnten am Sonntag, dem 23.Juli, drei am Wettschwimmen teilnehmen. Zwei Schwimmer mussten leider krankheitsbedingt absagen.

Bei anspruchsvollen Wetterbedingungen, mit böigem Wind und kräftigen Regenschauern, startete das etwa 250 Frau/Mann starke Teilnehmerfeld um 11:30 Uhr an der Festlandsbadestelle. Die erste Hälfte der Strecke über das Watt, in Richtung Norderney war durch die widrigen Wetterbedingungen äußerst Kräftezehrend. Dann folgte die nächste Schwierigkeit für die Schwimmer. Das richtige Anschwimmen der Tonnen in das Norderneyer Fahrwasser. Bei starkem Wellengang und wenig Sicht ein wahrlich schweres Unterfangen. Unsere Schwimmer meisterten diese Aufgabe erfolgreich. Hier mussten jedoch durch die Begleitboote etliche Schwimmer, wieder auf den richtigen Kurs gebracht werden. Auch brachen in diesem Teilstück einige Schwimmer das Rennen ab. Mehr als in den Vorjahren! Ein Indiz dafür, wie anstrengend und kräfteraubend die Schwimmstrecke über das Watt war.

Auf dem letzten Teilstück, unterhalb der Insel wurde es nicht unbedingt einfacher. Normalerweise war dieses der einfachste Teil der Strecke. Insel rechte Schulter und immer ziemlich geradeaus, bis ins Ziel. In diesem Jahr war es aber auch hier wellig und nichts war "mit einfach". So benötigten denn am Ende auch alle Schwimmer etwa 45 Minuten länger für die etwa 10 Km lange Strecke, als in den Vorjahren.

Unsere drei Schwimmer kamen alle erschöpft, aber sehr glücklich und erfolgreich auf Norderney an. Das Foto zeigt, Hieke Wegmann, Steffie Byl und Ingo Akkermann.