30. April 2016 - 13. DLRG Anschwimmen

= 96 Mal Putenpelle =

Beim traditionellen DLRG Anschwimmen, vor unserem Vereinshaus Middelhüsche, wagten sich 96 Teilnehmer in die 8 Grad kalte Nordsee. Aus unserer Sicht sehr erfreulich, dass auch 31 Borkumer mit am Start waren. Bei sonnigen Temperaturen und etwa vier Windstärken gab es ab 12 Uhr die erste Bratwurst. Das kuschelige Wetter nutzten dann auch viele Teilnehmer, um sich vor dem Sturz in die kalten Nordseefluten, noch einmal vom DLRG  "Nat & Drög Team" kulinarisch verwöhnen zu lassen. Bei rauschenden Wellen und mit Blick auf die langsam auflaufende Nordsee ließ es sich herrlich über das anstehende Abenteuer fachsimpeln. Und auch so mancher Wiederholungstäter war hier zu erblicken.

Um kurz vor drei ging es dann langsam herunter zum Strand. Eine spektakuläre Kulisse bot sich den verwegenen Schwimmern. Weit über 1.000 Zuschauer säumten die Promenade, zu beiden Seiten des Middelhüsche. Jetzt hiess es Augen zu und durch! Obwohl etwa zwei Stunden vor Hochwasser, hatten die Wellen den Strand schon fasst erobert. Für unsere Schwimmer blieb nur ein schmaler trockener Strandabschnitt zwischen Wasser und Strandmauer, als Anlauffläche, übrig. "Ist doch gut", so der Tenor einiger Teilnehmer, "müssen wir auch nicht so weit rennen..."

Nach einigen zünftigen Laola-Wellen und dem schon obligatorischen Count Down stürzte sich die 96 Schwimmer, unter den Augen der fröstelnden Zuschauern, wagemutig in die kalte blaue See. Im Wasser hielten sich viele Schwimmer erstaunlich lange auf und genossen die kräftige Brandung. Nach dem Bad sah man nur noch in  glückliche und zufriedene Gesichter, mit gut durchbluteter Haut. Durch die fantastischen Wellen sei dass Wasser, zumindest gefühlt, gar nicht so kalt gewesen, war denn auch die einhellige Meinung der wagemutigen Anschwimmer.

Anschließend verlebten Zuschauer, Schwimmer und unsere zahlreichen Aktiven DLRGler, im beisein unserer Ehrenvorsitzenden Ferdi Dittrich und Klaus Wybrands, sowie des Abschnittsleiters des Zentralen-Wasser-Rettungsdienstes der DLRG, Bernd Edler, bei nat und drög, einen schönen Nachmittag am Strand. Der Wind flaute ab und so ließ sich auf der Terasse am Middelhüsche bei netten Gesprächen und mancher Fachsimpelei, die wärmende April-Sonne genießen.  

Die Badesaison 2016 ist somit auf Borkum offiziell eröffnet. Ab dem 1. Mai sind die Badestellen FKK, Nord- und Südbad wieder mit Rettungsschwimmern besetzt. Bis Ende Oktober sorgen Holger, Klaus und die vielen Mitstreiter des Zentralen-Wasser-Rettungsdienstes der DLRG wieder für Sicherheit an Borkums Stränden.

Eine Fotostrecke vom diesjährigeb Anschwimmen wird bald unter der Rubrik "Bilder" eingestellt.