LV Tagung in Bad Nenndorf

Am Wochenende, 21./22.06.2019 kamen 140 Delegierte in Bad Nenndorf zum Landesverbandstag des DLRG-Landesverbandes Niedersachsen zusammen. Höhepunkt der zweitägigen Veranstaltung - diese findet alle drei Jahre statt - waren die Neuwahlen des Vorstandes. Am Samstagvormittag folgte eine Podiumsdiskussion zum Thema „Niedersachsen - Land der Nichtschwimmer?“ mit Experten verschiedener Institutionen.

LV-Präsident Dr. Oliver Liersch eröffnete die Tagung und freute sich, Gesichter aus allen Teilen des Landesverbandes begrüßen zu dürfen. Einstimmig wurde Dr. Liersch als Präsident des Landesverbandes wiedergewählt. Vizepräsidenten sind weiterhin Prof. Dr. Steffen Warmbold und Sari-Angès Thren sowie - neu – unser Bezirksvorsitzender Hendrik Schultz.

Unser Bezirk Ostfriesland war mit allen Delegierten angereist. Von unserer Ortsgruppe waren Rudi und Britta Erdwiens auf der Bezirkstagung des Bezirks Ostfriesland, im Mai, zu Delegierten gewählt worden. Auf Einladung unseres LV Präsidenten reisten wir mit unserem historischen Ruderrettungsboot REMSCHEID und Simon Schäfer, als Fahrer, Begleiter, Erklärer und Reiseführer an. Unser Rettungsboot fand viele Bewunderer und Fans. Es war an den zwei Tagen ein gefragtes Fotoobjekt und der angesagte Eyecatcher . Der neu gewählte Vorstand enterte am Samstag ebenfalls die Remscheid für das obligatorische Gruppenfoto

Jugendfreizeit im Ferienzentrum Schloss Dankern

Am Mittwoch, dem 29. Mai ging es mit 74 Kindern und Jugendlichen, sowie 16 Betreuern auf große Abenteuer- und Entdeckungsfahrt zum Ferienzentrum Schloss Dankern in Haren an der Ems. Aufgeregt und mit tausend Wünschen, Träumen und Hoffnungen  im Gepäck ging es auf zur Reede  und mit dem Katamaran MS Nordlicht nach Emden, weiter mit Bussen nach Haren an der Ems. Hier waren schnell unsere Bungalows bezogen und auf ging es mit hurta und juhu um das große Gelände mit seinen unzähligen Spielgeräten zu erkunden. 

In den folgenden drei Tagen... mehr

Life Ticker 2019

Zeit für eine kleine Zwischenbilanz aus dem Schwimmbad und von unseren EH Ausbildern. Bis zu den Herbstferien 2019 wurden folgende Prüfungen bestanden, bzw. abgenommen:

127 Seepferdchen:

  77 Jugendschwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold

    8 Schwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold

  15 Rettungsschwimmabzeichen in Bronze, Silber und Gold

  36 Erste Hilfe Ausbildungen 

Herzlichen Glückwunsch und macht weiter so! ;-)

Die Badesaison 2019 ist eröffnet!

Am Samstag, dem 27. April wurde wieder mit Pauken und Trompeten, die Badesaison auf dem schönsten Sandhaufen der Welt eröffnet. Zum 16. Mal fand dieses spektakuläre Event am Borkumer Strand, vor unserem Vereinshaus Middelhüsche statt.

12, 12 und 12-6 sind dieses Mal die Daten, die etwa 2.000 Zuschauer an den Strand lockten.

Nach böigem Wind und einigen Regenschauern, beim Aufbau, kam gerade noch rechtzeitig zum Anmeldebeginn für unsere wagemutigen Schwimmer, die Sonne hervor. 126 Teilnehmer meldeten sich für das Anschwimmen, bei 12 Grad Wassertemperatur und 12 Grad Lufttemperatur an. Pünktlich um 15 Uhr ging es mit lautem "Hip hip hurra" in die Fluten. Alle Teilnehmer hatten sichtlich Spaß beim ersten Kontakt mit dem immerhin zweistelligen Nordseewasser.

Ab dem 1. Mai sind die DLRG Wachstationen wieder mit DLRG-Rettungsschwimmern des Zentralen-Wasser-Rettungs-Dienstes (ZWRD) der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) besetzt. Also, wer beim Anschwimmen Spaß am kühlen Naß gefunden hat... Auf zum Strand, die Kameraden an den Rettungsstationen freuen sich über jeden Nordseeschwimmer.

... und wer es gerne noch kälter mag, am 1. Januar 2020 startet vor der Wandelhalle das 10. DLRG Neujahrsbaden. Dann sind die Wassertemperaturen bestimmt einstellig.

Fotos vom Anschwimmen gibt es  "hier".       


9. DLRG Neujahrsbaden

Am 1. Tag des neuen Jahres 2019 war es wieder so weit. Borkumer und Gäste strömten in Scharen zum Strand, um sich das Neujahrsbaden nicht entgehen zu lassen. Und um zuzusehen ob sich wieder mutige Schwimmer finden, die Wind und Wetter trotzen und sich wagen, in die sechs Grad kalte Nordsee zu springen.

325 Teilnehmer fanden sich in diesem Jahr zum Kaltstart ins neue Jahr, an der Wandelhalle ein. Unter tosendem Applaus der etwa zwei Tausend Zuschauer ging es zum Startpunkt am Strand. Nach Laola-Welle und Countdown, dann der Sprint ins Wasser. Alle haben sich getraut,  Respekt! 

Für alle, die sich in diesem Jahr auch noch einer ähnlichen Herausforderung stellen wollen, empfehlen wir das traditionelle DLRG Anschwimmen, am Samstag, dem 27.April 2019, vor dem Middelhüsche. Der offizielle Start in die Badesaison 2019.

Neue Sanitäter für Borkum

Neun neue Sanis ausgebildet

Unter der Leitung von Kai Hartmann, Volker Streeck und Svetlana Weber fand Ende November 2018 in den Räumlichkeiten des Feuerwehrhauses  Teil zwei der in 2017 begonnenen Ausbildung zum Sanitäter statt. Alle Teilnehmer haben mit Bravour die Prüfungen bestanden. Feuerwehr, Rotes Kreuz und DLRG verfügen jetzt über insgesamt neun neue Sanitäter. 

Kampf gegen die Gezeiten

Am Samstag, dem 4. August 2018 riefen wir zum 12. Mal zum Kampf gegen die Gezeiten auf. Es kamen über 200 Buddelbegeisterte Teilnehmer zu uns an dem Strandabschnitt vor dem Middelhüsche. Um 12.30 Uhr ging's los! Vier Teams kämpften mit viel Einsatz, Elan und um die 150 Schaufeln und bestimmt eben so vielen Eimern um den Sieg. Nach einer kurzen Teamfindungsphase waren die Buddelaufgaben bei allen Mannschaften schnell verteilt. Alle Teams buddelten auf Augenhöhe, mit leichtem Vorteil bei der Mannschaft vom Campingplatz Aggen. Hier war man schon mit einander bekannt und somit etwas eingespielter.

Die Schiffe wuchsen mit der Zeit zu wahren Ozeanriesen heran. Aber nach und nach brachen die Schutzdämme vor den Schiffen. Die mittlerweile immer höher auflaufenden Nordseefluten hatten schon gewaltig an den Sandkreuzern genagt. Um kurz nach 15 Uhr wurde das Signal zum verlassen der Sandschiffe gegeben. "All Hands from board." Denn schließlich wollten wir eine Gewinnermannschaft ermitteln! 

Jetzt sollte sich zeigen, wer das stärkste Schiff und den meisten "trockenen" Sand zum Flaggenmast transportiert hatte. Der Rettungskreuzer Alfried Krupp nahte mit riesiger Bugwelle und drehte mehrere Runden vor den Sandschiffen. Riesige Wellenberge rollten an den Strand und so war es denn, wie bei einem Sturm, schnell um die stolzen Sandkreuzer geschehen. Die harte Arbeit der vielen Teilnehmer löste sich Null Komma nix in ein Wasser/Sandgemisch auf. Am längsten hielt der Flaggenmast beim Team Campingplatz Aggen, sie sind somit die verdienten Gewinner des Gezeitenkampfs 2018.

Herzlichen Glückwunsch!

 

Vielen Dank

Wir bedanken uns bei allen fleißigen Helfern, bei den Kuchenbäckern, für die immer wieder tollen Kuchenkreationen, bei der Volksbank Borkum e.G., für die Herstellung der Buttons, beim Team der Nordseeheilbad Borkum GmbH, für die Bereitstellung und für den Aufbau des Knusperhäuschens, bei der Mannschaft des Seenotrettungskreuzers Alfried Krupp, für die coole Show und die mega hohen Wellen und bei allen Sponsoren. Ohne eure Unterstützung könnten wir dieses schöne Familienfest nicht auf die Beine stellen

Die Bilder vom diesjährigen Gezeitenkampfes gibt es hier.

 

15. DLRG Anschwimmen

112 und 1.000

Das sind die großen Eckdaten des diesjährigen, 15. DLRG Anschwimmens! Die Tage werden länger, die Temperaturen steigen und der Frühling liegt in der Luft. Also genau die richtige Zeit um die Badesaison 2018 einzuläuten. Und genau das haben wir und unsere vielen Gäste auch wieder am letzten Samstag im April zelebriert. Mit Pauken und Trompeten stürzten sich 112 mutige Schwimmerinnen und Schwimmer am Strandabschnitt vor unserem DLRG Vereinshaus Middelhüsche in die zehn Grad warme Nordsee.

Ab 12 Uhr konnte Mann/Frau sich bei unserer Startnummernvergabe registrieren lassen. Auch die Catering-Teams hatten ihre Stände aufmunitioniert und so dauerte es gar nicht lange, bis alle Sitzgelegenheiten mit fröhlich feiernden Gästen besetzt waren. Bei Sonnenschein, mit Bratwurst, Kaffee, Kuchen und gekühlten Getränken ließ es sich wunderbar über den bevorstehenden Badespaß plaudern.

Neben vielen Köstlichkeiten für das leibliche Wohl, hatten wir auch wieder einen Stand mit Losen der beliebten DLRG Lotterie am Start. Hier gab es gleich beim ersten Event des Jahres einen glücklichen Gewinner. Ein Gast aus NRW zog ein Los mit einem der ganz großen Gewinne unserer Lotterie. Eintausend Euro stand in seinem Gewinnabschnitt. Herzlichen Glückwunsch und viel Freude mit dem tollen Urlaubsmitbringsel.

Pünktlich um 15 Uhr stürzten sich, nach obligatorischer Laola Welle und Countdown 112 Frauen, Männer und Kinder in die Nordseefluten. Die Wassertemperatur war, wie gesagt zweistellig und so nutzten viele das diesjährige Anschwimmen für ein ausgedehntes Schwimmvergnügen. Mehr als zehn Minuten hielten sich dieses Mal sehr viele Schwimmer im Wasser auf. Auch alle anderen Teilnehmer hatten es dieses Jahr nicht eilig, um das Wasser zu verlassen. Ein untrügliches Zeichen dafür, dass es bei den sonnigen Temperaturen angenehm und kuschelig am Strand war. 

Eine Fotostrecke vom Anschwimmen, mit den Fotos von Maximilian Wilhelm, wird in Kürze auf unserer Startseite "Bilder" eingestellt. Sollten Sie ein Foto in einer größeren Auflösung wünschen, schicken Sie uns gerne eine E-Mail, an: vorsitz@borkum.dlrg.de                                               

 

353 Teilnehmer beim 8. DLRG Neujahrsbaden

Der 1.1.2018 war ein richtiger Bilderbuch Nordsee-Wintertag, trocken, mit sonnigen Abschnitten und einer steifen Brise von See. Genau das, was richtige Neujahrsschwimmer so lieben! Wenn dann noch  ein schöner ebener Strand, mit möglichst wenig Muscheln, 6 Grad Wassertemperatur und schönen Wellen lockt.. "Ja dann, dann is da kein hollen mehr in !" (zu Deutsch; dann sind sie nicht mehr aufzuhalten.) Dann muss der Neujahrsschwimmer ins Wasser, da komme, was wolle.

Und genau das machten sie dann auch. 353 dieser verwegenen Neujahrsschwimmer waren  an diesem 1.1.2018 auf unserer schönen Insel. Und sie alle waren mehr oder weniger pünktlich um 14 Uhr umgezogen und startbereit am Sammelpunkt in der Wandelhalle. Mit der inzwischen obligatorischen Begrüßung unseres Geschäftsführers der Wirtschaftsbetriebe, Göran Sell, ging es um kurz nach 14 Uhr in Richtung Badefeld "Nordbad II". Das erste Bad ist dann auch immer ein Bad in der Menge. Am Strand angekommen, ein kurzes Staunen über die vielen Zuschauer. Besonders gut bei den Neulingen zu sehen. Links und rechts des abgesteckten Badefeldes, auf der Wandelhalle, auf Promenade, überall Menschen. Es mögen wohl wieder 3.500 Zuschauer gewesen sein. Aber, keine Zeit zum zählen. Das muss man einfach genießen, wenn man zur Gruppe der Verwegenen zählt und sich an der Startlinie einreiht. Das gehört dazu.

Die Wikinger, fünf als Wikinger verkleidete Teilnehmer um "Bifi" machen Stimmung. Das verkürzt die Wartezeit, bis alle am Strand angekommen sind, da werden sogar die kalten Füße zur Nebensache. So, jetzt sind alle unten am Strand. La-ola-Welle Nr. eins, Nr. zwei, die dritte geht in den Countdown über."Tis kein hollen mehr an !" 

Mit lautem hurra drängten 353 wild entschlossene Schwimmer(innen) in Richtung Wasser. Was für ein Bild! Immer wieder erstaunlich, wie lange es einige in dem kalten Wasser hält. Einige nehmen sich sogar noch die Zeit für ein Beweisfoto und dann geht's fix in die Wandelhalle. Rein in die warmen Klamotten. Hier sieht man bei Punsch und Klönschnack nur in glückliche und zufriedene Gesichter. Schön war's, wurde uns immer wieder bestätigt. Das freut uns DLRGler.

Schön in so viele glückliche und zufriedene Gesichter zu blicken, das entschädigt für die Rödelei an einen eigentlich ungünstigen Tag, nach einer kurzen Nacht. Wir wollen aber auch danke sagen, an alle Neujahrsschwimmer für ihre Teilnahme und ihren Mut. Wir bedanken uns bei den Wirtschaftsbetrieben, für die Hilfe und Unterstützung. Beim Team Meilenlauf, für die wieder einmal gute Zusammenarbeit. Danke Moni, Schorsch, Gitte, Nikola, Geli und Merle, für den tollen Job in der Wandelhalle. Danke Jürgen, für deine Hilfe am Glühweinstand. Danke Heiko, vielen Dank an die vielen helfenden Hände, die beim Aufräumen einfach mit angepackt haben. Danke dem Räumkomando der Wirtschaftsbetriebe, die das Schlachtfeld des Vorabends, auf der Wandelhalle und am Strand beseitigt haben. "Sünder jau har da nüms up blode fauten loopen kunt."

Ein ganz großes Dankeschön geht an mein DLRG Team. Danke, dass ihr euren freien Tag zum Wohle der guten Sache DLRG gespendet habt und das wir wieder einmal gemeinsam den Strand gerockt haben.

Euer Rudi

Fotos vom Neujahrsbaden gibt es auf der Startseite unter "Bilder".

P.S.

Wem das Rendezvous mit dem Meer gefallen hat, wir laden alle herzlich ein, mit uns die Badesaison 2018 zu eröffnen. Treffpunkt zum traditionellen Anschwimmen ist 28. April 2018 am DLRG Vereinshaus Middelhüsche. Weitere Infos im Internet oder den dann aushängenden Plakaten.

Wie heißt es im Kino-Abspann immer so schön: James Bond will return... Auch wir halten es wie James mit der Tradition in Folge. Wir planen eine Wiederholung, am 1.1.2019 gibt es mit uns ein 9. Neujahrsbaden. Termin vormerken! ;-)